Chiropraktik und Akupunktur für Kleintiere und Pferde
Dr. med. vet. Elke Forner | Dr. med. vet. Susanne Lange
Kleintierpraxis Jägerstraße &

Giardien sind einzellige Parasiten, die bei Hunden und Katzen im Dünn- und Dickdarm auftreten können. Sie kommen weltweit verbreitet vor. Die Übertragung der infektiösen Giardienzysten, die mit dem bloßen Auge im Kot nicht erkennbar sind, erfolgt oral. Ein mit Giardien befallenes Tier kann über mehrere Wochen die infektiösen Giardienzysten mit dem Kot ausscheiden.

Ist ein Tier stark mit Giardien befallen, v.a. Welpen, Jungtiere, ältere Tiere und Tiere mit einem geschwächtem Immunsystem, fällt den Besitzern häufig auf, dass die Kotkonsistenz sehr wechselhaft ist. Zeitweise ist der Kot ganz normal geformt, dann wieder hell, schleimig, weichbreiig, teilweise blutig und stinkend. Oft sind die befallenen Tiere dabei aber keineswegs in ihrem Allgemeinbefinden gestört und zeigen auch normales Fress- und Trinkverhalten. Erwachsene und immunstarke Tiere können durchaus Träger dieser Parasiten sein, ohne jedoch Krankheitssymptome zu zeigen. Sie können zu sogenannten Dauerausscheidern werden, die so unentdeckt immer wieder andere Tiere und auch den Menschen anstecken können.

Giardien können auch für den Menschen ansteckend sein – es sind sogenannte Zoonoseerreger. Hiervon betroffen sein können auch hier v.a. Kinder, ältere und immunschwache Menschen. Wichtig ist hier eine gute Hygiene: waschen Sie sich regelmäßig die Hände!

Um die Darmparasiten nachweisen zu können, benötigen wir eine Sammelkotprobe. D.h. Sie sammeln an drei aufeinanderfolgenden Tagen etwas Kot – die dazu benötigten Probenröhrchen können Sie zuvor bei uns abholen. Wir untersuchen dann diese Kotprobe mittels eines ELISA-Antigentests direkt in unserer Praxis.

Welche hygienischen Maßnahmen sollten Sie zuhause ergreifen? Boxen und Zwinger können mit Dampfstrahlgeräten gereinigt werden. Näpfe für Trinkwasser und Futter müssen gut gereinigt werden. Decken sollten so heiß wie möglich gewaschen werden. Reinigen Sie die Katzenklos und desinfizieren Sie sie gut.

Leben mehrere Tiere im Haushalt, sollten alle Tiere zeitgleich gegen Giardien behandelt werden, damit mögliche unentdeckte Ausscheider nicht immer wieder die anderen Tiere anstecken.

 

Unsere Öffnungszeiten

 

für Medikamenten- und Futterabholung und Terminabsprachen:

Montags bis Donnerstags

9.30-12.00 und
13.30-18.00 Uhr

Freitags

9.30-12.00 und
15.30-18.00 Uhr

Terminsprechstunde:

Montags bis Donnerstags

10.00-12.00 und
15.00-18.00 Uhr

Freitags

10.00-12.00 und
16.00-18.00 Uhr

 

Kleintierpraxis Jägerstraße

Jägerstraße 8
21339 Lüneburg

Telefon 04131-63063

EMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bitte nehmen Sie mit uns telefonisch Kontakt auf. Anfragen per Email zur Terminabsprache sind nur für gehörlose Personen möglich.
Emailanfragen zu Behandlungen und Kosten werden nicht bearbeitet.

 

Weitere Informationen und Notfallhinweise

 

sl_main13
sl_main15
sl_main14
sl_main17
sl_main20
sl_main2
sl_main1
sl_main3
sl_main8
sl_main6
sl_main19
sl_main16
sl_main9
sl_main10
sl_main4
sl_main7
sl_main12
sl_main18
sl_main5
sl_main11

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.